kugel_li


Marita Lautenschläger
Jenseitskontakte - Heilerin - Lebensberatung
kugel_re
Jenseitskontakte

Mediales

Aktuelles

Persoenliches

Informatives

Meine Arbeit als Kontaktmedium

Die meisten Menschen kennen mich durch meine vielen Auftritte im Fernsehen. Seit Jahren bin ich bei verschiedenen Sendern als Jenseits– und Kontaktmedium ein gern gesehener Gast.
   Meine Gespräche mit den Verstorbenen vor laufender Kamera waren jedes mal wieder ein Erlebnis für die Gäste, die Zuschauer und natürlich auch für mich. Obwohl ich vor der Sendung keinen der Teilnehmer zu Gesicht bekam, obwohl ich nie wusste ob die gerufenen Verstorbenen überhaupt in ein Fernsehstudio kommen können, war jede Sendung bisher ein Erfolg. Die durchgegebenen Informationen kamen schnell und waren exakte Beweise zur Identifizierung. Ich lehnte bei jeder Sendung ab, irgendwelche Vorinformationen zu erhalten. Lediglich die Beziehung zwischen Jenseitigen und Angehörigen waren mir bekannt (z. B. Mutter/Kind). Mehr wurde auch vom Fernsehteam vorher nicht mitgeteilt. Alles war vollkommen echt. Wie ich im Fernsehen arbeite, arbeite ich auch zu Hause.
   Da ich ein seriöses Medium bin, möchte ich von meinen Besuchern vor einem Kontakt nur den Namen des oder der Verstorbenen wissen, wann sie gegangen sind und in welcher Beziehung sie zu den Hinterbliebenen standen. Mehr Informationen brauche ich nicht. Ich möchte vorher niemals etwas hören, was vielleicht hinterher als Beweis dienen könnte. Ich kontakte immer direkt ohne jenseitigen Mittler. Ich bin bei vollem Bewusstsein, sehe die Jenseitigen, kann sie und ihre Gestik beschreiben und übermitteln was sie zu sagen haben.
Da es Sie sicher interessieren wird wie so eine Kommunikation bei mir abläuft, habe ich für Sie ein Kurzprotokoll erstellt. Es handelt sich um eine Mutter die zu mir kam um mit ihrem neunzehnjährigen Sohn zu sprechen.

Ich rufe den Sohn (Andreas) und bitte ihn zu kommen. Er erscheint nach ein paar Sekunden. Ich beschreibe wie er aussieht, was er für eine Kleidung trägt und wie er sich bewegt. Die Mutter bestätigt meine Angaben.

Natürlich dauerte das Gespräch länger und da ich Andreas hören konnte, gab ich seine Fragen und Antworten an die Mutter weiter. Nur so ist überhaupt ein richtiges Gespräch zwischen den Verstorbenen und den Hinterbliebenen möglich. Die Jenseitigen befinden sich dann immer in unmittelbarer Nähe. Ihre Aussagen sind je nach Erinnerung oft sprunghaft aber immer nachvollziehbar.
   Den Trennungsschmerz empfinden sie nicht so schlimm wie die Angehörigen. Das bedeutet aber nicht, dass ihnen die Trauer ihrer Lieben nichts ausmacht. Sie leiden schon mit. Die Akzeptanz vom Tod ist nur anders. Sie sind nicht die Schutzengel ihrer Familien. Dennoch geben sie mediale Hilfe und senden bei Gefahr oft Signale mit Hilfe der höheren geistigen Welt.

Kontakte

Arbeit

Sitzungen
    Impressum